Obst-und Gartenbauverein Ditzingen e. V.

27. Juni 2016
von OGV Ditzingen
Keine Kommentare

13. Ditzinger Marktfrühstück im Bürgertreff „Adler“ am Laien

Am 02. Juli 2016 von 8:00 bis 11:00 Uhr findet das 13. Marktfrühstück der Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit dem Obst- und Gartenbauverein Ditzingen e.V. und dem Tierschutzverein Ditzingen e.V. statt.

Kommen Sie doch vor oder nach Ihrem Marktbesuch vorbei und genießen sie entspannt und ohne Zeitdruck ein leckeres, vegetarisches Frühstück. Lassen Sie sich überraschen, was wir an Köstlichkeiten zu bieten haben und kommen Sie mit uns und Ihren Mitbürgerinnen und Mitbürgern ins Gespräch.

Über Ihren Besuch freuen wir uns.

15. Juni 2016
von OGV Ditzingen
Keine Kommentare

Wir trauern um unser langjähriges Mitglied Theo Mezger

Am 13. Juni verstarb unser Mitglied Theo Mezger im Alter von 56 Jahren.
Theo Mezger war über 20 Jahre lang engagiertes und aktives Mitglied des Obst-und Gartenbauvereins Ditzingen und hat den Verein unterstützt.

Unsere Trauer gilt seiner Familie und seinen nächsten Angehörigen.

Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren und gerne an die schönen Stunden mit ihm zurückblicken.

23. Mai 2016
von OGV Ditzingen
Keine Kommentare

Kooperation mit der THS in Hirschlanden

Zum zweiten Mal dieses Jahr besuchten uns „unsere“ Erstklässler der Naturklasse der THS in Hirschlanden mit Ihrer Lehrerin Frau Engler und zwei Betreuern. Dieses Mal trafen wir uns im Garten von unserem Vorstand Herrn Jörg. Die Kinder durften unter Anleitung Salat, Kohlrabi und Zwiebeln pflanzen.

Es hat wieder viel Spaß gemacht, zuzuschauen, mit wieviel Interesse die Kinder dabei waren. Als Abschluss saßen alle auf ihrem mitgebrachten Sitzkissen im Kreis zum Vespern, während Frau Engler eine Geschichte vorlas. Zum Schluss bekam jedes Kind seine Töpfchen, mit den Pflänzchen, die wir in der Gärtnerei Beiermeister gesät hatten. Die Freude war groß, als sie feststellten, wie schön das Basilikum und der Kürbis schon gewachsen waren.

Alle freuen sich schon, wenn wir bei dem nächsten Besuch den Salat und die Kohlrabis ernten können.

P1010491.1 P1010464.1

 

23. Mai 2016
von OGV Ditzingen
Keine Kommentare

Arbeitseinsatz auf dem Wildobstlehrpfad am 07.05.2016

Viele Hände, schnelles Ende ...
Unter diesem Motto wurde auf sehr originelle und treffende Weise zum Arbeitseinsatz am Wildobstlehrpfad eingeladen. Und besser hätte es fast nicht sein können, bei diesem herrlichen Wetter. Dem „Lockruf“ folgten 11 Paar fleißige Hände mit guter Laune und gerüstet mit Schubkarre, Schaufel, Rechen und Scheren. Rindenmulch wurde um die Bäume herum verteilt, Gras gemäht, Brombeergestrüpp gelichtet und der Graben rund um die Hütte wieder freigelegt. Jeder erkannte ohne große Worte seine Aufgabe.

Der Wildobstlehrpfad ist so ein schönes, romantisches Fleckchen Erde – eingekeilt zwischen zwei Straßen – aber bei diesem herrlichen Vogelgezwitscher, dem Duft von frisch gemähtem Gras, auf dem Bänkchen im Schatten eines Baumes sitzend, kann man das Autorauschen einfach ausblenden. Das sollte man viel öfter genießen (natürlich nach getaner Arbeit!).
Um die Mittagszeit fanden sich alle Helfer zum Vesper vor der Hütte ein, das eine „gute Fee“ vorbeigebracht hat. Es war wirklich ein richtig netter, launiger Arbeitseinsatz mit netten Leuten in der grünen und blühenden Natur.

2Collagen

23. Mai 2016
von OGV Ditzingen
Keine Kommentare

Tagesausflug zur Insel Mainau am 30.04.2016

Nach einem kalten Wochenanfang mit Schnee und Regen, erwartete uns am Samstag strahlender Sonnenschein auf der Insel Mainau.
Mit 52 Teilnehmern, darunter auch 3 Kinder, starteten wir frohgelaunt am Samstagmorgen. Gegen 10:00 Uhr erreichten wir nach einer kurzweiligen Fahrt, auf der wir wie immer von unserem Busfahrer allerlei interessante Informationen erhielten, die Mainau. Schnell waren die Eintrittskarten verteilt und in Nullkommanichts machten sich alle auf, die Insel zu erkunden. Ein Farbenfeuerwerk an Blumen erwartete uns. Es war eine Wohltat für Augen und Seele. Eine weitere Attraktion war das Schmetterlingshaus, in dem viele bunte, sehr aktive Falter zu bestaunen waren.
Am Horizont sahen wir die schneebedeckten Alpen, auf dem See waren Enten, Schwäne und Haubentaucher zu beobachten.

Was für ein Erlebnis.
Pünktlich um halb vier fanden sich alle Teilnehmer frohgelaunt am Hafen ein um dann mit der MS „München“, vorbei an den Pfahlbauten in Unteruhldingen, nach Überlingen zu fahren. Dort erwartete uns unser Bus, um uns nach einem Zwischenstopp mit Abendessen in Herrenberg, wieder wohlbehalten in Ditzingen abzuliefern. Allen Teilnehmern wünschen wir eine gute Zeit und hoffen, dass wir uns bei einer der nächsten Ausfahrten wohlbehalten wieder sehen.

29. Februar 2016
von OGV Ditzingen
Kommentare deaktiviert für Jahresausflug Como mit Comer See – Bergamo/Lombardei

Jahresausflug Como mit Comer See – Bergamo/Lombardei

Do 16. – Mo 20.06.2016 (5 Tage)

Reiseprogramm:

Do. 16.06.16 –  6:30 Uhr Abfahrt in Ditzingen an der Stadthalle, Anreise an den Comer See
Fahrt über die Autobahn Ulm – Bregenz – Chur. Hier haben Sie Zeit für die Mittagspause. Weiter geht es über den San Bernardino-Pass und Bellinzona an den Luganer See. Nach einem Aufenthalt  zur Kaffeezeit treten Sie die Weiterfahrt in den Raum Como ins Hotel an.

Fr. 17.06.16 –  Besichtigung von Como – Besuch eines Seiden-Outlets und Fahrt mit der Standseilbahn
Heute besichtigen Sie die Stadt Como. Como hat alles zu bieten, was man von einer Hauptstadt der Lombardei erwarten kann. Die wichtigsten Designer haben hier Filialen, es gibt ein Theater, mehrere hochrangige Museen und eine beachtliche geistliche wie industrielle Geschichte. Wichtigstes Baudenkmal Comos ist der Dom. Er steht sehr zentral, nahe am Ufer des Comer Sees, im südlichen Abschnitt der Fußgängerzone. Um Como herum finden sich noch Teile der alten Stadtmauer und der Torre di Porta Vittoria, eine imposante Befestigungsanlage aus dem ausgehenden 12. Jahrhundert. Hier endet auch die Fußgängerzone, die man durch einen Torbogen verlässt. Auf dem Weg hierher lernen Sie die bezaubernde historische Altstadt kennen, die mit ihren zahlreichen Geschäften zu einem ausgedehnten Stadtbummel einlädt. Im 15. Jahrhundert war Como im Bereich der Seidenindustrie größter Arbeitgeber der Region, die Stadt und ihr Umland einer der bedeutendsten Standorte Europas der Seidenraupenzucht. Viele Bauern sattelten damals von klassischer regionaler Landwirtschaft auf Seidenraupenzucht um und unterstützten damit den europa- und weltweiten Aufschwung Comos als Metropole des edelsten Naturstoffes. Dass sie infolgedessen die Infrastruktur zu Wasser und zu Land rund um den Comer See entsprechend ausbauten, war ein Nebeneffekt, dessen Vorteile sich bis in die heutige Zeit auswirken. Beim Besuch eines Seiden-Outlets können Sie noch das eine oder andere Mitbringsel erwerben. Den Abschluss des Tagesprogramms bildet eine Fahrt mit der bodengebundenen Seilbahn Funicolare, die zum höher gelegenen Stadtteil Brunate führt. Die Sicht von dort oben ist grandios:

Gut zu erkennen ist der schachbrettartige Grundriss der Altstadt von Como. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Sa. 18.06.16 –  Schifffahrt und Besichtigung der Villa Carlotta in Tremezzo sowie der „Perle des Comer Sees“ – Bellagio
Mit einem Reiseführer starten Sie heute Ihre Entdeckungstour rund um den Comer See. Nach einer Schifffahrt ab Como nach Tremezzo besichtigen Sie die Villa Carlotta mit ihren traumhaften Gärten. Es ist eine Sommerresidenz aus dem 18. Jahrhundert in Tremezzo am Comer See, Lombardei, Italien. Sie dient heute als Museum und ist von einer großzügigen und mehrfach gegliederten Parkanlage umgeben. Sie war seit 1850 im Besitz des Fürstenhauses Sachsen-Meiningen, bis der italienische Staat sie nach dem Ersten Weltkrieg konfiszierte. Die gesamte Parkanlage nimmt eine Fläche von ca. 8 ha ein und besteht aus unterschiedlichen Abschnitten. Unmittelbar um die Villa, zum Seeufer hin, liegt der italienische Garten mit  geschnittenen Hecken und Pergolen mit Orangen- und Kamelien-bäumchen. Den Hang aufwärts breitet sich der Rhododendron- und Azaleengarten aus. Der Bambusgarten bietet auf einer Fläche von 3000 m² über 25 Bambusarten. Die Familie Sachsen-Meiningen erweiterte den Garten um einen Steingarten und einen Englischen Garten mit seltenen Bäumen und einer künstlichen Schlucht. Nach der Mittagspause geht es weiter mit dem Schiff nach Bellagio, der „Perle des Comer Sees“. Der Kurort beeindruckt durch seine traumhafte Lage an der Spitze einer Halbinsel. Ein Rundgang durch das malerische Örtchen erschließt das alte Fischerdorf mit bunt bemalten Häusern und steilen Gassen, herrlich lässt es sich an einladenden Restaurants, Pizzerien, hübschen Boutiquen und kleinen Geschäften entlang bummeln. Das Schiff bringt Sie wieder zurück nach Como.

So. 19.06.16 –  Bergamo  – ein Schmuckstück der Lombardei
Heute unternehmen Sie einen Ausflug nach Bergamo. Die Stadt besitzt eine wunderschöne, auf einem Hügel gelegene Altstadt, die zum Bummeln und Shoppen einlädt. Malerisch liegt die Città Alta wie eine Festung von dicken Stadtmauern umgeben auf einem Hügel. Die Altstadt von Bergamo ist fahrzeugfrei, so dass man in aller Ruhe durch die Gassen bummeln kann. Zur Oberstadt fährt die Standseil-bahn, von der aus man einen wunderschönen Blick über die Poebene hat. Die Seilbahn endet in Piazza delle Scarpe, wo einst die Schuhmachergilde ihren Sitz hatte. Durchquert man die Oberstadt auf der „Hauptstraße“ gelangt man vorbei an Piazza Vecchia und der Zitadelle durch das Stadttor St. Alessandro zu Colle Aperte, wo eine weitere Standseilbahn weiter hinauf zum Ortsteil San Vigilio führt. Wussten Sie, dass in Bergamo nach Kriegsende das berühmte  Stracciatella-Eis kreiert wurde?
Noch heute können Sie in der traditionellen Pasticceria / Gelateria Marianna, die noch immer von den Inhabern geführt wird, das Original genießen.

Mo. 20.06.16 –  Rückreise über Bellinzona – an den Vierwaldstättersee nach Luzern – Schaffhausen am Rheinfall
Rückreise  nach Luzern. Aufenthalt zur Mittagspause am Vierwaldstättersee zur freien Verfügung. Am Nachmittag fahren Sie weiter in Richtung Heimat, unterbrechen aber die Reise am Rheinfall in Schaffhausen zur Kaffeezeit.
Anschließend geht es zurück nach Deutschland. Den Abschluss der Reise bildet die Einkehr in einem gemütlichen Gasthof. Heimfahrt  nach Ditzingen/Ank. ca. 21.00 Uhr.

Leistungen: 

  • Fahrt im modernen Reisebus mit WC,   Klimaanlage, Fußrasten, Minibar, Klapptische
  • 4 x 3-Gang-Abendessen, Übernachtung, Frühstücksbuffet im guten Hotel in Erba mit Hallenbad und Sauna
  • alle Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • 3x Ganztagesführung
  • Besichtigungen und Fahrt mit der Standseilbahn am 2. Tag
  • Schifffahrt  und Eintritte am 3. Tag
  • Ausflug nach Bergamo mit Seilbahn
  • Insolvenzversicherung

Preis Doppelzimmer  1.130,– €
Preis Einzelzimmer    685,– €

Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise beträgt 30 Teilnehmer.
(Wir empfehlen den  Abschluss einer Reiserücktritts- bzw. Reiseschutzversicherung.)

Der Reisepreis ist vollständig bis spätestens 20.5.2016 auf folgendes Konto zu überweisen.

Volksbank Strohgäu eG
IBAN: DE95 6006 2909 0036 5100 17
BIC: GENODES1MCH

Anmeldeformular

Nichtmitglieder sind auch herzlich Willkommen

9. Mai 2016
von OGV Ditzingen
Keine Kommentare

Besuch mit der THS in der Gärtnerei Beiermeister

Vor zwei Wochen konnten wir wieder eine schöne Aktion mit unserer Kooperations-Schulklasse der Theodor-Heuglin-Schule starten. Obwohl das Wetter es nicht so gut mit uns meinte, trafen wir uns mit der 1. Klasse in der Gärtnerei Beiermeister. Die Kinder kamen frohgelaunt an. Nachdem Herr Beiermeister mit uns eine Führung durch die Gärtnerei gemacht hat, durften die Kinder jeweils zwei Töpfchen mit Erde füllen und anschließend Basilikum und Kürbis aussäen. Wie sagte Herr Beiermeister: „In 2 Wochen sehen wir, wer sauber gearbeitet hat.“ Dann bekommen die Kinder ihre Pflänzchen, die hoffentlich bis dahin gut gewachsen sind, mit in die Schule. Als Abschluss gab es von Frau Beiermeister ein leckeres Gemüse-Vesper.

Ein Herzliches Dankeschön hiermit an die Familie Beiermeister für ihre Mühe und den herzlichen Empfang.

P1010164.1 P1010157.1 P1010168.1

1. März 2016
von OGV Ditzingen
Keine Kommentare

Jahresprogramm 2016

Freitag und Samstag, 04.+05.03.2016
Günstige Einkaufsmöglichkeitbei Baywa in Heimerdingen
Ausweis nicht vergessen

Freitag 11.03.2016
Jahreshauptversammlung
Beginn 19.30 Uhr im Musikerheim.
Fachvortrag Frau Dr. Buchter „Alles Wissenswerte über Tomaten

Samstag 30.04.2016
Ausflug Bodensee zur Insel Mainau

Do. 16.06. bis Mo. 20.06.2016
Reise Comer See

Samstag 24.09.2016
Besuch der Landesgartenschau in Öhringen

Samstag 01. und Sonntag 02.10.2106
Herbstgartenfest in der Gärtnerei Beiermeister.

Helfer und Kuchenspenden sind herzlich willkommen.

Freitag 25.11.2016
Gartenjahrabschlussfeier
Beginn 19.00 Uhr im Musikerheim

Stammtisch jeweils  am letzten Freitag im Monat im Musikerheim.

Terminänderungen behalten wir uns vor. Über Änderungen werden Sie rechtzeitig informiert.

15. Dezember 2015
von OGV Ditzingen
Keine Kommentare

Rückblick 2015

Liebe Mitglieder und Gartenfreunde,

zum Jahresabschluss möchten wir Ihnen einen kurzen Rückblick über unsere Aktivitäten im Jahr 2015 geben. Der jährliche Schnittkurs fand am 31.01. im Unteren Glemstal, mit einem gemütlichen Ausklang in der Mosterei Calmbach.
Am 06.03. war die Hauptversammlung im Gasthaus Linde. Wir hörten einen Fachvortrag von Wolfgang Henle über Zierrasen im Hausgarten.
Unser Tagesausflug führte uns am 16.05. in die Essigmanufaktur „Doktorenhof“. Anschließend besuchten wir die Landesgartenschau in Landau. Vom 17.-21.06. machten wir unseren diesjähriger Jahresausflug nach Belgien. Mit dem Reiseführer Jan Peter lernten wir viel Sehens- und Hörenswertes kennen.
Am 17.07. konnten wir kurzfristig eine Führung im Botanischen Garten der Uni Hohenheim machen.
Im September nahmen wir am Hafenscherbenfest teil. Wir verkauften Maultaschen, Most und Kräuter. Es war ein sehr gelungenes Fest.
Am 19. + 20.09. fand unser Herbstfest zum 10. Mal in den Gewächshäusern der Gärtnerei Beiermeister statt. Das Wetter und die Stimmung waren sehr gut. Der Höhepunkt für die Kinder war wieder der Bau eines Insektenhotels. Leider mussten wir den Blumenschmuckwettbewerb mangels Beteiligung absagen.
Der zweite Tagesausflug führte uns dieses Jahr am 03.10. nach Würzburg und Veitshöchheim.
Zum Jahresabschluss am 27.11. trafen wir uns dieses Jahr im Musikerheim. Wir hörten einen Vortrag von Frau Rist über Gartengestaltung mit Stauden. Mehrere Mitglieder konnten geehrt werden. Unseren neu ernannten Fachwarten durften wir zur bestandenen Prüfung gratulieren. Erstmals konnten wir einen OGV-Kalender, sowie selbstgemachte Gelees vom Wildobstlehrpfad verkaufen.
Am 24. November und 09. Dezember haben wir mit zwei ersten Schulklassen Apfelbäume gepflanzt. Das hat allen Beteiligten gut gefallen. Allen Helfern sagen wir nochmal ein herzliches Dankeschön für Ihre rege Mithilfe in diesem Jahr.

Wir wünschen allen Mitgliedern mit ihren Familien, sowie allen Gartenbaufreunden ein besinnliches und schönes Weihnachtsfest und für das Jahr 2016 alles Gute.

Wir freuen uns wieder auf viele gemeinsame Ausflüge und Unternehmungen im kommenden Jahr.

15. Dezember 2015
von OGV Ditzingen
Keine Kommentare

Baumpflanzaktionen mit zwei ersten Schulklassen

Am 24.11. kam die Naturklasse der Theodor-Heuglin-Schule mit Ihrer Lehrerin nach Ditzingen auf die Streuobstwiese im Unteren Glemstal.

KKS DSC09725

Am 09.12. machte sich die Klasse  JG2 der Konrad-Kocher-Schule auf den Weg zum Wildobstlehrpfad.Nach der kleinen Wanderung, waren alle Kinder der erste Klasse topfit und wild entschlossen die Bäume einzupflanzen. Nachdem das Pflanzloch vorgestochen war, griffen die Kinder nach und nach zum Spaten und hoben die Löcher aus. Unter Anleitung wurden Drahtkörbe um die Wurzelballen gebogen, damit Mäuse keine Chance haben, die Wurzeln anzunagen. Anschließend wurden die Bäume gepflanzt. Die Erde wieder aufgefüllt und festgestampft.
Für die Kinder, die Lehrerinnen und die Helfer vom OGV war es ein Erlebnis und hat allen riesigen Spaß gemacht.
Wir hoffen, die Kinder schauen im kommenden Jahr nach den Bäumen, wo sicher schon der ein oder andere Apfel wächst.